Quilt Tagesdecke

Wer eine Tagesdecke über sein Bett legt, schützt sein Bettzeug vor Staub und Schmutz. Gleichzeitig kann er so das eine oder andere optische Highlight im heimischen Schlafzimmer setzen. Steppdecken sind dabei besonders beliebt und stellen gleichzeitig eine sehr alte und traditionelle Herstellungstechnik da. Eine besonders schöne Variante ist sicherlich der Quilt. Vor allem im anglo – amerikanischen Raum sind diese besonderen Steppdecken seit Jahrhunderten äußerst beliebt. Mittlerweile findet man auch bei uns eine sehr große Quilt Auswahl, die vor allem durch ihre Qualität und bunten Muster besticht. Die Steppdecke hat es sogar nach Hollywood geschafft. Im 1991 entstandenen Drama „Ein amerikanischer Quilt“ (die Romanvorlage stammt aus dem Jahre 1955) geht es um Freundinnen, die für eine Hochzeit eine solche Decke als Geschenk vorbereiten. Dabei erzählen sie ihre Liebes- bzw. Lebensgeschichte und lassen die Impressionen in den Quilt einfließen. Auch in der Literatur gibt es einige Beispiele, in denen der Quilt eine besondere Rolle spielt. Romane wie „Und vergib uns unsere Schuld“(Jill Paton Walsh/ 1955)oder aber der „Club der Patchwork-Frauen“ (Sandra Dallas/1995) gehören sicherlich zu den bekanntesten Büchern.

Shops:

Aufzeichnungen belegen, dass der Quilt bereits im 14. Jahrhundert eine große Popularität besaß. Bei dieser sehr alten Nähtechnik werden drei verschiedene Stofflagen (in der Regel 3) durch sehr kleine Stiche miteinander verbunden. Dabei werden die Stoffe in der Regel nicht nur an den Seiten zusammengenäht, sondern auch dazwischen Nähte gesetzt. Dadurch kommt das berühmte Steppmuster zustande. Die obere Lage (dem Top) ist immer dem Betrachter zugewandt und daher auch aufwendig gestaltet. Sehr gerne wird hierbei ein Tuch verwendet, das wunderschöne Stickereien beinhaltet oder aber im Patchwork – Style gefertigt wurde. Die mittlere Stoffschicht soll isolierend wirken. Daher wird hierfür meistens ein Stoff aus Schurwolle, Baumwolle oder aber Vlies gewählt. Die dritte und unterste Stofflage besteht fast immer aus einem weichem und hautfreundlichem Material. Schließlich soll der Quilt auf der Haut nicht kratzen. Quilts werden nicht nur als Decke, sondern auch als Wandteppich genutzt.

Beim Kauf einer solch wunderschönen Steppdecke spielt sicherlich auch der Preis eine sehr wichtige Rolle. Mittlerweile gibt es die Quilt Tagesdecken in den unterschiedlichsten Preiskategorien. Der Preis ist neben dem verwendeten Material auch von der Größe der Decke abhängig. Günstige Steppdecken dieser Art gibt es bereits für rund 60 Euro. Aufwendig verarbeitete Quilts können aber auch bis zu 500 Euro kosten.

Damit der Quilt lange ein optisches Highlight bleibt, ist die regelmäßige Pflege dessen dringend notwendig. Dazu gehört z.B. das Ausklopfen, um die Steppdecke von Staub und Schmutz zu befreien. Beim Waschen sollte man sehr vorsichtig vorgehen und genauestens die Pflegeanleitung berücksichtigen. Während man manche Quilts auch in der heimischen Waschmaschine waschen kann, müssen andere mit Spezialmitteln behandelt werden. Für wenig Geld kann man solche Decken auch schnell und einfach von einer Profi-Reinigung waschen lassen.